Hallo Auto - ÖAMTC

Am Donnerstag, 16.5. besuchte Trainerin Evelyn im Rahmen der Aktion 'Hallo Auto' (Land OÖ mit ÖAMTC) mit ihrem Smart die beiden 3. Klassen.

In Eigenversuchen erlebten die Kinder Bremsweg, Reaktionsweg und Anhalteweg. Schließlich gelang es ihnen auch die Berechnungsformel aufzulegen. Die Kinder schätzten wie lange das Auto bei 50 km/h braucht, um stehen zu bleiben. Sie stellten Hütchen auf, wo sie meinten sicher zu sein. Tja, was soll ich sagen - wenn es nicht die Hütchen gewesen wären, die auf der Straße standen - ich hätte in der 3b nur mehr ein Kind zu unterrichten. Gott sei Dank gelang der 2. Versuch schon perfekt!

Das Highlight war natürlich das Fahren im Smart. Jedes Kind durfte einmal auf ein plötzliches Zeichen bremsen und das Auto zum Stehen bringen. Ja, es dauert wirklich lange, bis ein Auto tatsächlich steht.

Alle Beteiligten und Sponsoren hoffen, mit diesem Workshop zur Verkehrssicherheit beizutragen! (Re)

 

Lebensmittelspione - Region uwe

Am 14.5. besuchte Sigrid Gillmayr (Geschäftsführerin der uwe) und Johanna Wögerbauer (Seminarbäuerin) die 3. Klassen. Am Programm stand die Ausbildung von Lebensmittelspionen.

Gemeinsam schauten wir uns eine Weltkarte an um zu sehen, wie die Versorgungslage in den einzelnen Ländern aussieht. Danach untersuchten wir div. Lebensmittel: Woher kommen sie? Was bedeuten die div. Gütesiegel?

Danach überlegten wir gemeinsam: wann gibt es bei uns welches Obst und Gemüse? Muss man unbedingt im Winter Erdbeeren kaufen?

Zum Schluss stellten wir unseren eigenen Butter her und durften ihn mit Johannas selbstgebackenem Brot verspreisen!

Als Abschluss überreichte uns Sigrid eine Urkunde und einen Stoffsack, damit wir in Zukunft möglichst plastikfrei einkaufen gehen können. DANKE an Sigrid und Johanna! (Re)

Baseball - Schnuppertraining

Am 8. Mai kamen Bernd Buchgeher und Maximilian Matscheko von den Gramastettner Highlandern zu uns in die Schule. Jede Klasse absolvierte ein Baseball-Schnuppertraining. Den Kindern machte es großen Spaß. Vielleicht gibt es bald mehr Baseballer in Eidenberg?

Danke an die Trainer! (Re)

Radfahrprüfung

Am heutigen 8.5. war es wieder einmal soweit: die Radfahrprüfung in der 4. Klasse stand an. Gut vorbereitet schafften alle die theoretische und praktische Prüfung!

Herzliche Gratulation!

Aber bitte: seid vorsichtig! (Re)

Fotos: Michael Dietrich

Fotos: Schule

MoMo - Lob

Die Mai-Momo stand ganz unter dem Motto loben.

Nachdem die Geburtstagskinder gebührend gefeiert wurden, überlegten sich die Kinder wofür man gelobt wird.

Jede Lehrerin überlegte ebenfalls, wofür die Klasse, aber auch die restlichen Kinder und Lehrerinnen gelobt werden sollen. Viele positive Dinge wurden hier erwähnt, es war eine wahre Freude zuzuhören.

Es war schön den Mai so positiv zu beginnen. (Re)

Erstkommunion

Am 28. April 2019 feierten 12 Kinder das Fest der Erstkommunion in der

Marienkirche Untergeng.

Begleitet von der Musikkapelle zogen die Kinder mit ihren Eltern in die schön geschmückte Kirche ein.

Jesus sagt: „Ich bin das lebendige Brot!“ – dies war das Thema des

Festes. Dazu las jedes Kind einen kurzen Text vor und gemeinsam wurden verschiedene Lieder gesungen.

Zum ersten Mal empfingen die Kinder die heilige Kommunion. Während dieses besonderen Momentes war es in der Kirche ganz still. Die Kinder konnten Jesus nun ganz nahe bei sich spüren.

Nach dem Fest gab es ein gemeinsames Frühstück im Jugendheim Untergeng.

Danke an alle, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben! (Fr)

Foto: Schule

Foto: Tanja Elmer

Hui statt Pfui!

In der Woche vor den Osterferien beteiligte sich die ganze Volksschule an der Aktion 'Hui statt pfui'. Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken sammelten die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrerinnen und einigen Begleitpersonen auf 4 Routen Müll ein. Leider mussten wir ganz schön viel Müll zur Schule tragen. Wir hoffen mit dieser Aktion ein bisschen zum Umweltschutz beigetragen zu haben. Außerdem haben wir die Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr viiiiiel weniger Müll einsammeln müssen! (Re)

 

MoMo - Mut

Anfang April beschäftigten wir uns mit dem Thema 'Mut'. Was ist mutig? Ist mutig nur jemand, der sich traut, gefährliche Dinge zu tun? Oder ist jemand mutig, der sich Unrecht entgegen stellt? Oder wagt, auch einmal NEIN zu sagen?

Viele Situationen aus dem Alltag der Kinder konnten wir bei dieser Versammlung mit Hilfe der 4. Klasse durchleuchten und sind drauf gekommen, dass es manchmal mutiger ist, etwas nicht zu tun! (Re)

Ateliertage - Präsentation

Damit alle Schülerinnen und Schüler wissen, was in den einzelnen Ateliers geschehen ist, gab es am 28.3. eine Präsentation.

Einige Ateliers wurden mit Hilfe eines kurzen Films vorgestellt, andere Ateliers live teilweise in Kombination mit einer Vernissage.

Seht selbst, was in den Ateliers gearbeitet wurde. (Re)

Ateliertage - Reise um die Welt

Am 19. und 26.3.2019 fanden in unserer Schule erstmalig Ateliertage unter dem Motto: ;Reise um die Welt' statt. Die Kinder konnten sich aus 9 verschiedenen Ateliers zwei aussuchen. Zur Auswahl standen: Reise zu den Indianern, Spiele aus aller Welt, Tanz dich um die Welt,  Internationale Instrumentenwerkstatt, Was gibt es Neues in der Welt?, Faszination Fliegen, Reise zu den wilden Tieren, Küche aus aller Welt und Mit den Stoffen um die Welt.

Nach einer Informationsphase wurde dann gemalt, gehämmert, getanzt, gespielt, gekocht, gegessen, versucht, gelesen, recherchiert, genäht, geflogen, ….

Die Kinder und Lehrerinnen hatten großen Spaß dabei, die Vormittage nach ihren Interessen und Begabungen zu verbringen. Fortsetzung folgt, … (nächstes Schuljahr!) (Re) 

Skelette - 3a

Nachdem im Sachunterricht der Mensch besprochen wurde, gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 3a ein Skelett und beschrieben es.

Eine tolle Arbeit, wie ich finde! (Re)

MoMo - Verantwortung

Am 11. 3. versammelten wir uns wieder im Turnsaal zu unserer MonatsMorgenVersammlung, um gemeinsam das Thema Verantwortung zu erarbeiten.

Zu Beginn starteten wir mit einem gemeinsamen Reifenspiel im Kreis, bei dem jeder für seinen Nachbarn schon Verantwortung übernehmen musste. Die erste und zweite Klasse übten im Vorfeld schon Rollenspiele zum Thema Verantwortung mit ihren Klassenlehrerinnen ein, welche dann im Turnsaal an diesem Tag vorgeführt wurden. Die anderen Kinder beobachteten die Szenen und wir besprachen im Anschluss, um welche Teilbereiche der Verantwortung das Rollenstück handelte. Es ging um die Themen Verantwortung für die Familie, die Freunde, die Gemeinschaft, die Natur, die Umwelt, die Tiere und den eigenen Körper.

Im Anschluss wurden unsere März-Geburtstagskinder gefeiert. (PuMe)

 

Schule am Ball

Für die 3. und 4. Klassen gab es am Mittwoch 6.3. besondere Sporteinheiten. Günther Lang, ein Vertreter des Oberösterreichischen Fußballverbandes hat gemeinsam mit einem Nachwuchstrainer unseres Vereins ein Training im Rahmen des Projekts „Schule am Ball“ abgehalten. Im Turnsaal wurde getrickst, gepasst, gespielt und gelacht.

Am 6. Juni findet dann der Bezirks-Cup in Hellmonsoedt statt, an dem wir teilnehmen werden. (Re/Sportunion)

Faschingsdienstag - Geisterparty

Am Faschingsdienstag fand die alljährliche Faschingsfeier der Schule statt. Diese startete um 9 Uhr mit der Faschingsjause, die auch heuer wieder der Elternverein sponserte und Mütter der 1. Klasse organisierten. DANKE!

Danach fand die Geisterparty statt: Gemeinsam starteten wir im Turnsaal mit dem Geisterlied und einem Geistertanz. Danach zogen die Kinder in Gruppen von Station zu Station: Geisterbahn, Geister werfen, Geister wickeln, Geister basteln, Geistermeister, Geister pusten, Geistertanz und Geisterlabyrinth.

Eine gruselige lustige und ausgelassene Geisterparty endete im Turnsaal, wo dann auch noch Geister verspeist wurden. (Re)

Wien-Fahrt

Am 1.3. fuhren die 3b und einige Kinder der 4. Klasse nach Wien. Zuerst stand eine Führung durch das Parlament auf dem Programm. Das war sehr interessant. Danach durften wir im Parlamentsklub jausnen. Dort trafen wir auch die Abgeordnete Claudia Plakolm aus Walding. Sie nahm sich viel Zeit um alle Fragen der Kinder zu beantworten. Danach statteten wir der Zuckerlwerkstatt eine Besuch ab. Dort konnten wir zusehen, wie große Oster-Schlecker hergestellt werden. Natürlich wurden die Zuckerl auch fleißig verkostet und gekauft.

Danach marschierten wir über die Kärntnerstraße zur Staatsoper. Dort fand wie jedes Jahr am Tag nach dem Opernball die Zauberflöte für Kinder statt. Ein tolles Erlebnis mit tollen Künstlern und tollem Orchester - den Wiener Philharmonikern.

Mit dem Zug ging es dann wieder nach Hause. Ein erlebnisreicher Tag! (Re)

Schuleinschreibung 2. Teil

Am 27.2. fand der 2. Teil der Schuleinschreibung statt - die sogenannte Schulreifeüberprüfung. Die Kinder erlebten ein Abenteuer im Zauberwald und stellten dort ihr Können bei 4 Stationen unter Beweis.

Wir freuen uns schon, wenn ihr im Herbst zu uns in die Schule kommt! (Re)