1. Linz-Tag

Am 16.10. fand der erste Linz-Tag der 3. und 4. Klassen statt.

 

Wir starteten im AEC beim Kindertag der OÖ Industriellenvereinigung.

Hier eine kurze Notiz aus den OÖN:

1000 Kinder erlebten spielerisch Technik und Industrie

Spielerisch, kreativ und hautnah: Am 6. Kindertag der OÖ. Industrie öffneten 18 führende oberösterreichische Unternehmen im AEC Linz und im Welios Wels jeweils an zwei Tagen wieder rund 1000 Schülerinnen und Schülern zwischen 8 und 12 Jahren die Tür zur Technik und zur Welt der Industrie.
Die Kinder besuchten entweder den Workshop der Firma Habau, Nemak oder Eisenbeiss. Die Kinder waren von den Angeboten der Firmen begeistert! 
Danach marschierten wir zum Schlossmuseum. Auch dort konnten sich die Kinder entscheiden, welche Ausstellung sie besuchen möchten: Natur OÖ, Technik OÖ oder Archäologie-Römerzeit. Auch dort hatten wir Glück mit den 3 tollen Experten, die uns die Exponate interessant und kindgerecht erklärten.
Danach fuhren wir mit der Pöstlingbergbahn auf den Pöstlingberg. Dort besuchten wir die Aussichtsplattform und die Kirche. Wir marschierten eine Runde um den Rehgraben, um uns die Maximilianischen Wehrtürme anzusehen. Dann MUSSTEN wir natürlich in die Grottenbahn gehen, die ja in so einem Wehrturm untergebracht ist. Abschluss bildetet unser Besuch im Pöstlingbergschlössl. Dort bekamen wir auf Einladung von Anton Gallistl Pommes und ein Getränk! DANKE!
Es war ein interessanter, informativer und lustiger Linz-Tag! (Re)

In den 1. Klassen tut sich was....

In der 1A und 1B Klasse ist viel los! Vor einger Zeit besuchte uns die Polizistin, um mit uns die Verkehrsregeln zu besprechen. Anschließend wiederholten wir das richtige Überqueren der Straße.

Letzten Freitag marschierten wir in den Wald, um für unsere

"Krongelidongwesen", die wir im Zuge unserer Schreibtanzgeschichten

zeichneten, Behausungen zu bauen. Es entstanden große und kleine Häuser - jedes Kind half kräftig mit!

In dieser Woche zeigten uns zwei Bäuerinnen aus dem Ort, wie

wir uns gesund ernähren können und nahmen uns dazu auch Getreide, Mehl, Milch

und Co. vom Bauernhof mit. Anschließend bereiteten wir noch eine gemeinsame

Jause zu. Mmmmh lecker! (Rei) 

Powerjause

Am 11. Oktober startete die wöchentliche Powerjause. Ab sofort werden die Schülerinnen und Schüler unserer Volksschule wieder jeden Freitag in der großen Pause mit einer gesunden Jause versorgt. Reichlich Obst, Gemüse, Joghurt, Vollkornbrot und vieles mehr wird den Kindern angeboten. Das es den Kindern schmeckt, zeigte das leer geputzte Buffet. Das macht Freude. (EV)

 

Danke an alle Eltern von den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen. Wir freuen uns schon die ganze Woche auf die Jausenpause am Freitag! (Re)

MoMo 2 - Sich versöhnen/Probleme lösen

Stifterhaus

Am Dienstag, den 1. Oktober machten wir einen Ausflug ins Stifterhaus in Linz, wo wir einen tollen Workshop besuchen durften. Nachdem die Kinder in einer theoretischen Einführung so manches über eine Trickfilmproduktion erfuhren, wurden sie im Anschluss zum eigenen Trickfilmemacher. In vier Kleingruppen produzierende Kinder jeweils einen Kurzfilm mittels Legetechnik. Die Kinder waren begeisternd und fleißig bei der Arbeit und die Zeit verflog wie im Flug. Die

produzierten Filme wurden am Schluss gemeinsam präsentiert. Die vier Filme wurden vom Medienkulturhaus zu einem Film zusammengeschnitten und dieser ist nun hier online anzusehen. (Pu) 

Am 2.10. machte sich die 2. Klasse auf den Weg nach Linz, um im Stifterhaus bei der „Entdeckungsreise Literatur“ teilzunehmen.

In 2 Gruppen aufgeteilt wurde einerseits im Sprachlabor spielerisch die (Klang-) Welt von Dialekt und Sprache in Oberösterreich erforscht, andererseits

wurden die Kinder im Rahmen einer gespielten Geschichte Mitglied einer

Murmelbande.

In diesen zwei spannenden, kurzweiligen Stunden lernten wir Vieles über unsere Sprache.

Dieser Besuch im Stifterhaus bereitete den Kindern viel Freude und hat sie dazu

angestiftet auch weiterhin alte Dialektausdrücke zu erforschen! (Lu)

Neues Malatelier in der Schule

Das Malatelier ist eröffnet! Mit Begeisterung und Hingabe hat die 4b den neuen

Kreativraum in Beschlag genommen. Im Flüsterton schaffen die kleinen Künstler

Werke mit Schatten und Licht und beraten einander. (Ho)

Wandertag

Am Donnerstag, 26.9. wanderten die 3. und die 4. Klassen auf die Gis. Leider ließ der vorhergesagte Sonnenschein bis Mittag auf sich warten.

Bei Niesel und Nebel starteten wir unseren Weg auf die Gis. Tapfer sind die Kinder bis zur Giselawarte gegangen. Die Aussicht war leider sehr beschränkt, dafür wehte der Wind am Turm oben umso stärker.

Aufgrund des bescheidenen Wetters gingen flott zur Schule zurück. Auf dem Heimweg kam dann die Sonne durch - die Zeit die wir dann noch hatten, verbrachten wir im Schulgarten und am Spielplatz.

Es war trotz des Wetters ein Wandertag wie er sein soll - ein Tag mit gemeinschaftlicher Bewegung! (Re)

2. Buchstabentag Aa

Das Lernen neuer Dinge schreitet in der 1. Klasse stetig voran. So gab es diese Woche schon den 2. Buchstabentag. Fleißig wurde das A und a nachgespurt, gelegt, geschrieben, gehört, gesucht und gelesen. (Re)

Räumungsübung

Am 18.9. fand unsere alljährliche Räumungsübung mit der Feuerwehr statt. Übungsannahme heuer war ein Brand mit enormer Rauchentwicklung im Werkraum. Die 4b konnte die Schule aufgrund des Rauches nicht mehr auf dem geplanten Fluchtweg verlassen und musste durch die Fenster fliehen.

Gott sei Dank konnten alle Kinder rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden - auch mit Hilfe von schwerem Atemschutz!

Als Abschluss dieser aufregenden Aktion spendierte uns der Bürgermeister noch ein Eis!

DANKE an alle Feuerwehrmänner! (Re)

 

1. Buchstabentag 1. Klassen

Die ersten Klassen der VS Eidenberg sind sehr fleißig!

Bereits in der zweiten Woche lernten die Schulkinder den Buchstaben „M“. Am

Buchstabentag durften die Schülerinnen und Schüler das M kneten, mit verschiedenen Stiften und sogar an der Tafel schreiben. Das M wurde am Boden

mit Autos nachgefahren und mit Muggelsteinen nachgelegt. Wir freuen uns schon

auf unseren zweiten Buchstaben und viele weitere Buchstabentage! (Rei)

Verkehrserziehung 1. Klassen

Jedes Schulanfängerkind bekam in der ersten Schulwoche eine Warnweste von der Polizistin geschenkt. Sogleich übten wir das richtige Überqueren der Straße. Wir schauen links, rechts, links, bevor wir über den Zebrastreifen gehen. Auch unser Buffi hilft uns in der ersten Schulzeit auf unserem Schulweg, damit wir sicher in die Schule kommen. (Rei) 

Wandertag 1. Klassen

Gleich in der ersten Schulwoche machten sich die ersten Klassen auf zum Wandertag. Gemeinsam gingen wir den Gymnastikweg in Eidenberg.

Besonders sportliche Kinder turnten zusätzlich zum Marschieren an allen 12

Stationen. (Rei) 

1. Schultag

Das neue Schuljahr starteten wir gemeinsam mit dem Eröffnungsgottesdient gestalten von Renuka Zöchmann und Helga Pargfrieder. Anschließend fand die erste Schulstunde statt. Der Elternverein, vertreten von den Eltern der 2. Klasse, organisierte wieder dankenswerter Weise das Elterncafe!

Wir sagen dem Elternverein auch DANKE für die tollen Schultüten, die die 1. Klasser bekamen und Adi Hinterhölzl für die schon traditionellen Jausenboxen!

Wir wünschen allen ein gutes Gelingen des Schuljahres 2019/2020! (Re)